Статьи / видео вы запросили еще не существует.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

O artigo / vídeo que você requisitou não existe ainda.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

L'articolo / video che hai richiesto non esiste ancora.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

요청한 문서 / 비디오는 아직 존재하지 않습니다.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

המאמר / הסרטון שביקשת אינו קיים עדיין.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

Статьи / видео вы запросили еще не существует.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

O artigo / vídeo que você requisitou não existe ainda.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

L'articolo / video che hai richiesto non esiste ancora.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

요청한 문서 / 비디오는 아직 존재하지 않습니다.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

המאמר / הסרטון שביקשת אינו קיים עדיין.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

Die Großen Zeichen vom Tag des Gerichts (teil 6 von 7): Die Völker Gog und Magog

Bewertung:   
Fontgröße:

Beschreibung: Dieser Teil der Serie ist über die riesigen Völker von Gog und Magog, die kurz nach der Rückkehr von Jesus Christus auf die Erde auftauchen werden.      

  • von Jamaal al-Din Zarabozo (© 2011 IslamReligion.com)
  • Veröffentlicht am 10 Oct 2011
  • Zuletzt verändert am 10 Oct 2011
  • Gedruckt: 401
  • Gesehen: 66942 (Tagesmittelwerte: 26)
  • Bewertung: 4.2 von 5
  • Bewertet von: 5
  • Emailed: 0
  • Kommentiert am: 0

Auf die Völker von Gog und Magog wird an einigen Stellen im Qur´an bezug genommen.  An einer Stelle im Qur´an macht Gott deutlich, dass diese Völker während der Zeit von Dhul-Qarnain existierten.  Gott sagt:

Hierauf folgte er dem gegebenen Weg, bis er zwischen die beiden Wälle gelangte; er fand hinter diesen ein Volk, das kaum eine Sprache verstehen konnte.  Sie sagten: "O Dhu-I- Qarnain, Gog und Magog stiften Unheil im Lande; sollen wir dir nun Tribut zahlen unter der Bedingung, daß du zwischen uns und ihnen einen Wall errichtest?"  Er sagte: "Die Macht, die mein Herr mir gegeben hat, ist besser (als euer Tribut). So helft mir denn mit all eurer Kraft, damit ich zwischen euch und ihnen einen Damm errichten kann.  Bringt mir Eisenstücke." Als er die Kluft zwischen den beiden Bollwerken ausgefüllt hatte, sagte er: "Blast!" Als er es (das Eisen) feurig gemacht hatte, sagte er: "Bringt mir geschmolzenes Kupfer, ich will es darüber gießen!"  So vermöchten sie es nicht sie (die Dämme) zu erklimmen, noch konnten sie sie durchbrechen. Er sagte: "Das ist die Gnade meines Herrn; doch wenn die Verheißung meines Herrn in Erfüllung geht, wird Er sie zu Schutt zerfallen lassen; und die Verheißung meines Herrn ist wahr."  An jenem Tage (wenn sie herauskommen werden,) werden Wir die einen von ihnen wie Wogen gegen die anderen anstürmen lassen, und es wird in den Sur gestoßen.  Dann werden Wir sie allzumal (vor Uns) versammeln.”  (Quran 18:92-99)

An anderer Stelle im Qur´an spricht Gott auch von ihnen als Zeichen für das Ende der Zeit.  Gott sagt:

“Bis dann, wenn Gog und Magog freigelassen werden, und sie von allen Höhen herbeieilen.  Und die wahre Verheißung (der Tag des Gerichts) naht; siehe dann (wenn die Wiedererweckung stattfindet) werden die Augen derer, die ungläubig waren, starr blicken: "O wehe uns, wir haben in der Tat nicht daran gedacht; ja, wir waren Frevler!(Quran 21:96-97)

Der Prophet, Gottes Segen und Frieden seien auf ihm, gab folgende Beschreibung für die Rücksichtslosigkeit dieser Völker, wenn sie schließlich auf diese Welt losgelassen werden:

“Gog und Magog werden gehen, bis sie den Berg von al-Khamar erreichen und das ist ein Berg von Bait-ul-Maqdis und sie werden sagen: ‘Wir haben die auf der Erde getötet.  Lasst uns nun die töten, die im Himmel sind’ und sie werden ihre Pfeile ´gen Himmel abschießen und die Pfeile werden blutverschmiert zu ihnen zurückkommen.”

Ahmad berichtete folgenden Hadith in seinem Musnad:

“Jeden Tag versuchen Gog und Magog, einen Weg durch den Damm zu graben.  Wenn sie anfangen, Sonnenlicht hindurch scheinen zu sehen, sagt der Anführer von ihnen: ´Geht zurück, ihr könnt morgen weiter graben´ und wenn sie zurück kommen, ist der Damm stärker als er es zuvor gewesen war.  Dies geht so weiter bis ihre Zeit kommt und Gott wünscht, sie freizulassen.  Sie werden graben, bis sie das Sonnenlicht zu sehen beginnen, dann wird der Anführer von ihnen sagen: ´Geht zurück, ihr könnt morgen weiter graben, wenn Gott will.´  In diesem Fall werden sie eine Einschränkung machen, indem sie sagen: ´wenn Gott will´, die Angelegenheit dem Willen Gottes überlassend.  Sie werden am folgenden Tag wieder kommen und das Loch so vorfinden, wie sie es verlassen hatten.  Sie werden weiter graben und gegen die Menschen heraus kommen.  Sie werden all das Wasser austrinken und die Menschen werden sich in ihre Festungen zurückziehen.  Gog und Magog werden ihre Pfeile in den Himmel abfeuern, und sie werden mit etwas wie Blut daran zurück auf die Erde fallen.  Gog und Magog werden sagen: ‘Wir haben die Leute auf der Erde geschlagen und die Leute des Himmels überwältigt.’  Dann wird Gott eine Art Wurm auf ihren Nacken schicken, und sie werden von ihm getötet.  Bei Dem (Gott) in Dessen Hand die Seele Muhammads ist, die Bestien werden fett werden.” (As-Suyuti)

In dem längeren Hadith, von dem zwei Teile oben zitiert wurden, hat der Prophet desweiteren die Beziehung zwischen Jesus und den Völkern von Gog und Magog beschrieben.  Nachdem Jesus den falschen Messias getötet hat, fuhr der Prophet weiter fort:  

“Dann kommt ein Volk, das Gott beschützt hatte, zu Jesus, den Sohn Marias, und er wird über ihre Gesichter streichen und sie von ihren Rängen im Paradies unterrichten, und unter solchen Bedingungen wird Gott Jesus diese Worte offenbaren: ´Ich habe von Meinen Dienern ein solches Volk hervor gebracht, gegen das niemand kämpfen können wird; du nimmst dieses Volk sicher mit zum Berg von Toor und dann wird Gott Gog und Magog schicken und sie werden von jedem Hang herab schwärmen.  Der erste von ihnen wird am See von Tiberius vorbei kommen und daraus trinken.  Und wenn der letzte von ihnen daran vorbei kommt, wird er sagen: ´Es gab einmal Wasser dort.´  Jesus und seine Gefährten werden dann dort belagert werden (bei Toor, und sie werden so hart bedrängt), dass der Kopf des Ochsen ihnen lieber wäre als hundert Dinar (alte Währung) und Gottes Apostel Jesus und seine Gefährten werden Gott anflehen, Der ihnen Würmer schickt (die die Nacken der Gog und Magog angreifen) und am Morgen werden sie zugrunde gehen wie eine einzelne Person.  Gottes Apostel Jesus und seine Gefährten werden zur Erde herabkommen, und sie werden in der Erde nicht mal so viel Platz finden wie eine Spanne, die nicht von ihrer Fäulnis und ihrem Gestank erfüllt ist.  Gottes Apostel Jesus und seine Gefährten werden dann wieder Gott anflehen, Der Vögel schicken wird, deren Nacken wie die von Trampeltieren sein werden, und sie werden sie tragen und dorthin werfen, wo Gott will.  Dann wird Gott Regen schicken, den kein Haus aus Lehm oder (kein Zelt aus) Kamelhaar fernhält, und er wird die Erde davon schwämmen, bis sie wie ein Spiegel zu sein scheint.  Dann wird der Erde befohlen, ihre Früchte hervorzubringen und ihre Gaben zurückzubringen und als Ergebnis dessen wird ein (so großer) Granatapfel wachsen, dass eine Gruppe von Menschen davon essen und unter seiner Haut Schatten suchen könnte, und eine Milchkuh wird so viel Milch geben, dass eine ganze Gesellschaft davon trinken könnte.    Und das Milchkamel wird eine (solche Menge) Milch geben, dass ein ganzer Stamm davon trinken könnte und ein Milchschaf wird so viel Milch geben, dass die ganze Familie davon trinken könnte.  Zu jener Zeit wird Gott einen angenehmen Wind schicken, der (die Menschen) sogar unter ihren Achseln besänftigt und das Leben eines jeden Muslim nimmt und nur die Boshaften werden überleben, die Unzucht treiben wie die Esel im Freien und die Letzte Stunde wird über sie kommen.”

In einem anderen wichtigen Hadith bei Sahieh Muslim, sprach der Prophet über das zukünftige Kommen von Gog und Magog und gab zur gleichen Zeit eine sehr wichtige Lektion, über die wir alle nachdenken sollten.  Diese Lektion hat etwas mit der Wichtigkeit zu tun, dass das Böse in der Gesellschaft sich nicht weit verbreitet.  In dieser Überlieferung sagte der Prophet: 

“Es gibt keinen Gott außer Gott!  Es steht Arabien ein Erdrutsch bevor aufgrund der Wirren, die auf der Hand liegen.  Der Damm der Gog und Magog hat sich so weit geöffnet.”  

Und Sufyan [ein Überlieferer] machte ein Zeichen von zehn mit Hilfe seiner Hand (um die Weite der Spalte zu zeigen) und ich [Zainab, die Frau des Propheten] sagte:

“Gesandter Gottes, werden wir vernichtet, trotz der Tatsache, dass unter uns gute Menschen sind?”  Er antwortete: “Natürlich, aber nur, wenn das Böse vorherrscht.  .”

(Nebenbei bemerkt, gibt es eine Menge Spekulationen, wer genau diese Stämme sind.  Wegen Platzmangels aber ist diese Diskussion auf das begrenzt, was direkt aus dem Qur´an und der Sunna bekannt ist.  Als solche sind es die Stämme Gog und Magog und, was deren Identifizierung angeht, kann nur wenig mehr gesagt werden, obwohl ein paar Hadithe weitere Informationen über ihre körperlichen Kennzeichen geben.)

Teile dieses Artikels

Alle Teile zusammen sehen

Fügen Sie einen Kommentar hinzu

Meistgesehen

DAILY
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
TOTAL
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)

Tipp der Redaktion

Liste der Artikel

Seit Ihrem letzten Besuch
Diese Liste ist gerade leer.
Alle nach dem Datum
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)

Am beliebtesten

Höchstbewertet
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
Am meisten emailed
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
Meistgedruckt
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
Meistkommentiert am
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)

Ihre Favoriten

Die Liste ihrer Favoriten ist leer.  Sie können Artikel zu der Liste hinzufügen, indem Sie die Artikelbearbeitung benutzen.

Ihre Geschichte

Ihre Geschichtenliste ist leer.

View Desktop Version