El artículo / video que has solicitado no existe todavía.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

Статьи / видео вы запросили еще не существует.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

您所请求的文章/视频尚不存在。

The article/video you have requested doesn't exist yet.

あなたが要求した記事/ビデオはまだ存在していません。

The article/video you have requested doesn't exist yet.

L'articolo / video che hai richiesto non esiste ancora.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

आपके द्वारा अनुरोधित लेख/वीडियो अभी तक मौजूद नहीं है।

The article/video you have requested doesn't exist yet.

Makala/video uliyoomba bado haipo.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

요청한 문서 / 비디오는 아직 존재하지 않습니다.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

המאמר / הסרטון שביקשת אינו קיים עדיין.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

El artículo / video que has solicitado no existe todavía.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

Статьи / видео вы запросили еще не существует.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

您所请求的文章/视频尚不存在。

The article/video you have requested doesn't exist yet.

L'articolo / video che hai richiesto non esiste ancora.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

आपके द्वारा अनुरोधित लेख/वीडियो अभी तक मौजूद नहीं है।

The article/video you have requested doesn't exist yet.

Makala/video uliyoomba bado haipo.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

요청한 문서 / 비디오는 아직 존재하지 않습니다.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

המאמר / הסרטון שביקשת אינו קיים עדיין.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

Nation of Islam (teil 1 von 2): Wann ist ein Muslim kein Muslim?

Bewertung:
Fontgröße:

Beschreibung: Das Aufkommen und die Geschichte einer Religion, die fälschlicherweise mit dem Islam in Verbindung gebracht wird. 

  • von Aisha Stacey (© 2015 IslamReligion.com)
  • Veröffentlicht am 22 Jun 2015
  • Zuletzt verändert am 22 Jun 2015
  • Gedruckt: 25
  • Gesehen: 10335 (Tagesmittelwerte: 4)
  • Bewertung: noch nicht bewertet
  • Bewertet von: 0
  • Emailed: 0
  • Kommentiert am: 0

NationofIslam1.jpgViele von uns haben den Begriff ‘Nation of Islam’ gehört und mögen denken, dass es bloß eine andere Art ist, den Begriff Umma von Muhammad, in der Bedeutung, diejenigen, die den Lehren Muhammad, Gottes Segen und Frieden seien auf ihm, zu umschreiben.  Wieder andere assoziieren mit den Worten Nation of Islam afrikanische Amerikaner.  Vielleicht scheint es offensichtlich zu sein, dass sich ‘Nation of Islam’ auf afrikanisch-amerikanische Muslime bezieht, jedoch ein wenig Nachforschungen ergeben, dass dies falsch ist.  Obwohl sich diese Gruppe gelegentlich selbst mit der Religion des Islam ausrichtet, unterscheidet sich das Glaubenssystem erheblich und widerspricht den Lehren des Islam ganz erheblich.  Die erste Säule des Islam, der fundamentale Glaube, ist es gibt keinen Gott außer Allah und Muhammad ist Sein letzer Gesandter

In den späten 20ern erschien ein Mann auf den Straßen von Detroit, USA, der von Tür zu Tür ging und afrikanische Seide und Kunsthandwerk verkaufte.  Der Name, den er seinerzeit benutzte, war Wallace Fard Muhammad.  Sein Ursprung, seine Abstammung und ethnische Zugehörigkeit standen und stehen noch immer zur Debatte.  Allerdings ist eine Sache definitiv wahr, seine charismatische Persönlichkeit gestattete es ihm, viele Mitglieder der afrikanisch-amerikanischen Gemeinschaft zu überzeugen, seiner neu gegründeten Religion beizutreten, der ‘Nation of Islam’.  1930 eröffnete er den ersten NOI Tempel.  Wallace Fard lehrte: „Freiheit, Gerechtigkeit und Gleichheit für die Mitglieder des verlorenen Stammes von Shabazz in der Wildnis von Nord Amerika."  Er lehrte den armen afrikanischen Amerikanern, dass sie Menschen seien, mit „einer Vergangenheit, einer Zukunft, einer Geschichte und einem Schicksal."  Innerhalb von 8 Jahren hatte er fast 8000 Anhänger gewonnen.[1]

Einer der ergebensten Anhänger von W Fard Muhammad war Elijah Poole, ein arbeitsloser Automechaniker aus Georgia.  Er änderte seinen Namen in Elijah Muhammad und wurde bald zu Fards oberstem Minister.  Im Sommer 1934 verschwand Fard plötzlich auf genauso mysteriöse Weise, wie er gekommen war.  Elijah Muhammad wurde zum neuen Führer ernannt und nahm den Titel „Gesandter Allahs" an.  Angesichts der Tatsache, dass ein solcher Titel eine große Blasphemie ist und in Verbindung mit der folgenden Feststellung aus Elijah Muhammads Buch: Message to the Blackman (Botschaft an den schwarzen Mann), können wir sehen, dass die NOI von Anfang an keine Verbindung zur Religion des Islam gehabt hat.  Nicht einmal in dem Maße, um Ableger oder Kult genannt zu werden. 

„Allah (Gott) kam 1930 von der Heiligen Stadt Mekka zu uns.  Er benutzte den Namen Wallace D. Fard, oft signierte er als W. D. Fard.  Im dritten Jahr (1933), signierte Er seinen Namen als W. F. Muhammad, was für Wallace Fard Muhammad steht.  Er kam alleine.  Er begann, uns das Wissen über uns selbst, über Gott und den Teufel zu lehren, vom Maß auf der Erde, von anderen Planeten und anderen Zivilisationen von einigen anderen Planeten als der Erde."[2]

Der Islam sagt kategorisch und ohne Vorbehalte, dass es keinen Gott gibt außer Allah.  Er hat keinen Teilhaber, Partner, keine Söhne oder Töchter.  Gott nimmt keine menschliche Gestalt an, und auch nur eine solche Möglichkeit vorzuschlagen, ist eine große Sünde und Abschweifung von den Lehren des Islam. 

Der einzige, wichtigste Konvertierte zur NOI ist Malcolm Little, der 1947 in einem Concord-Gefängnis in Massachusetts Gefängnis der NOI beigetreten ist.  Malcolm Little ist der Welt besser als Malcolm X bekannt.  Als Malcolm im Gefängnis war, predigte Elijah Muhammad, dass die weiße Gesellschaft aktiv darauf hin arbeite, die Afroamerikaner daran zu hindern, fähig zu werden, und politische, ökonomisch und gesellschaftlich erfolgreich zu werden.  Die NOI rief auch zu einem eigenen Staat auf, von weißen Menschen unbewohnt.  Als er 1952 auf Bewährung entlassen wurde, war Malcom ein ergebener Anhänger mit dem neuen Nachnamen X (Little war ein Sklavenname, und Malcom wählte X um seinen verlorenen Stammesnamen zu signalisieren). 

     Malcolm war sowohl intelligent und artikuliert, und bald schon wurde er zum nationalen Sprecher der NOI.  Er gründete neue Moscheen (Tempel) und verwendete alle Felder der Medien, die zu jener Zeit verfügbar waren, um die Botschaft der NOI in den Vereinigten Staaten zu verbreiten.  Ihm wird ein Mitgliederzustrom von 500 im Jahr 1952 auf über 30 Tausend im Jahr 1963 zugeschrieben.  Während dieser Zeit predigte Malcom, dass schwarze Menschen genetisch den weißen Menschen überlegen seien, jedoch von einem System der weißen Vorherrschaft dominiert würden. 

„Jeder, der Genetik studiert hat, weiß, dass weiß als rezessiv und schwarz als dominant angesehen wird.  Die gesamte amerikanische Ökonomie basiert auf der weißen Vorherrschaft.  Sogar die religiösen Philosophien, im wesentlichen weiße Vorherrschaft.  Ein weißer Jesus.  Eine weiße Jungfrau.  Weiße Engel.  Weißes alles.  Aber natürlich ein schwarzer Teufel.  Der „Uncle Sam" politische Grundlage, auf der Basis weißer Vorherrschaft, verweist nicht-weiße Bürger auf zweitklassige Ränge.  Man braucht nicht dazu zu erwähnen, dass die soziale Philosophie streng weiß vorherrschend ist.  Und das Bildungssystem besteht mit weißer Vorherrschaft weiter."[3]

Als Jahre vergingen, bewegte sich Malcom X, durch die Gnade Gottes, näher zum wahren Islam.  Er las viel und reiste ausgiebig.  Früh im Jahr 1964 erklärte Malcolm öffentlich seine Trennung von der NOI, indem er unüberwindbare Differenzen und wachsende Spannungen zwischen sich und Elijah Muhammad angegeben. Im selben Jahr nahm er an der alljährlichen Pilgerfahrt nach Mekka teil.  Malcolm war von der universellen Brüderlichkeit überwältigt, die er beim Hajj erlebte und er kehrte als sunnitischer Muslim in die US zurück, fest entschlossen, seine Botschaft für alle Rassen zu predigen.  Malcolm X wurde ermordet – niedergeschossen am Audoban Ballroom in Harlem, New York, am 21. Februar 1965.

Elijah Muhammad führte die NOI bis zu seinem Tod an Herzinsuffizienz am 25.Februar 1975 weiter.  Sein Sohn Warith Deen Muhammad wurde der neue Führer der NOI.  Aufgrund seiner Kenntnisse vom Islam begann er, Veränderungen vorzunehmen, die dramatischste war die Fusion seiner Anhänger zum traditionellen oder sunnitischen Islam. 

 „Ich habe versucht, das was Nation of Islam genannt wurde, zu dem zu bringen, was ich eine natürliche und normale islamische Gemeinschaft nenne.  Die Vorstellung, die wir von einer Gemeinschaft hatten, war keine islamische, und sie entstammte den Tagen des schwarzen Nationalismus."[4]

Viele der früheren Anhänger von Elijah Muhammad waren mit Wallaces neuer Richtung zufrieden, andere jedoch nicht.  In 1979 spaltete sich die desillusionierte Fraktion, geführt von Louis Farrakhan, von Wallaces neuer amerikanischer Muslim Mission ab, die nun auch weiße Mitglieder zuließ.  Farrakhans Gruppe hielt an den ursprünglichen Lehren der schwarzen Vorherrschaft fest und nannte sich wieder NOI. 

Die Watchman Expositor[5] ein unabhängiges christliches Forschungs- und Apologetikministerium, das 1979 gegründet wurde, stellte fest, dass „Obwohl Farrakhans Organisation behauptet, die authentische Nation of Islam zu sein, gibt es drei andere Organisationen, die dasselbe behaupten.  John Muhammad, Elijah Muhammads Blutsbruder führt eine an, die ihren Sitz in Detroit hat.  Eine zweite Organisation hat ihre Basis in Atlanta und wird von Silas Muhammad geführt.  Emanuel Abdulla Muhammad gründete eine dritte Organisation in Baltimore.  Die anerkannteste der vier Organisationen ist die, die von Louis Farrakhan gegründet wurde."

Im 2.Teil werden wir tiefer in die Welt der NOI eintauchen und entdecken, dass sie tatsächlich mehr mit Scientology gemeinsam haben, als mit dem Islam; und mehr Zeit damit verbringen, die Glaubenslehren zu vergleichen.

 

 

 

 



Fußnoten:

[1] Gnosis Magazine, p.  59.  & Lincoln, The Black Church Since Frazier, (New York: Schocken Books, 1989) p.  163.  Beide zitiert in dem Artikel The Nation of Islam und  archiviert unter http://www.watchman.org/profile/nationofislampro.htm

[2] Message to the Blackman, Elijah Muhammad.  Chapter 8, paragraph 5.

[3] Alex Haley, "The Playboy Interview: Malcolm X", Playboy Magazine, May 1963

[4] The Atlanta Journal Constitution, May 4, 1985, p.  3C.

[5] (http://www.watchman.org/profile/nationofislampro.htm)

 

 

Nation of Islam (teil 2 von 2)

Bewertung:
Fontgröße:

Beschreibung: Es gibt keinen Gott außer Gott und Sciencefiction Geschichten machen seltsame Bettgenossen. 

  • von Aisha Stacey (© 2015 IslamReligion.com)
  • Veröffentlicht am 22 Jun 2015
  • Zuletzt verändert am 21 Jun 2015
  • Gedruckt: 29
  • Gesehen: 9603 (Tagesmittelwerte: 4)
  • Bewertung: noch nicht bewertet
  • Bewertet von: 0
  • Emailed: 0
  • Kommentiert am: 0

Erinnerung: Nation of Islam (NOI) Definition ~ Eine religiöse und kulturelle Organisation, die 1930 in den Vereinigten Staaten gegründet wurde, islamische Prinzipien übernahm und politische, soziale und ökonomische Unabhängigkeit für Afroamerikaner begünstigte.[1]

001.jpgLoius Farrakhan, der Führer der anerkanntesten Gruppe, die sich selbst als  ‘Nation of Islam’, wurde als Louis Eugene Walcott im Mai 1933 in New York City geboren.  Er war von Malcolm X rekrutiert worden und stieg schnell in den Rängen der NOI auf.  Nach dem Tod von Malcolm X wurde er Elijah Muhammads nationaler Sprecher.  Farrakhan führte die Gruppe, die sich weigerte, Elijah Muhammads Sohn Warith Deen in den traditionellen Islam zu folgen.

Die Nation of Islam (Die Nation des Friedens) repräsentiert für Millionen unserer Menschen in Amerika und auf dem gesamten Globus, denen die hohen Standards einer rechtschaffenen Lebensweise vorenthalten wurden, Hoffnung.  Diese Worte stammen von der NOI Webseite und deuten darauf hin, dass NOI, wie der Islam, die Wichtigkeit von Moral und Anstand, gegenseitigem Respekt und Disziplin in Bekleidung und Verhalten betont.  Mitglieder der NOI lesen Qur´an und bekunden, an Einen Gott zu glauben, den sie wie die Muslime Allah nennen.  Allerdings enden hier die Ähnlichkeiten.  Wie zuvor erwähnt, ist die erste Säule des Islam, die absolute Grundlage des Glaubens, das Glaubensbekenntnis.  Es gibt keinen Gott, der es wert ist, angebetet zu werden, außer Allah und Muhammad ist Sein Diener und letzter Gesandter. 

Die größte Sünde im Islam ist es, Schirk zu machen.  Das ist, wenn man Gott jemanden zur Seite stellt.  Wie im Qur´an und in den authentischen Lehren des Propheten Muhammads, Gottes Segen und Frieden seien auf ihm, immer wieder betont wird, gibt es nur Einen Gott.  Er hat keinen Partner, keine Söhne oder Töchter und es gibt nichts wie ihn.  Ein Aspekt des Schirk besteht darin, Gott die Gestalt oder Eigenschaften eines menschlichen Wesens zuzusprechen.  Der Islam sagt, dass Gott von Seiner Schöpfung getrennt und verschieden ist und dass Er nie Mensch geworden ist noch werden wird.  Die Tatsache, dass die NOI Wallace Fard (Muhammad) als Wiedergeburt Gottes betrachtet, stellt sofort ihren Glauben in Frage und ihre stillschweigende Verbindung mit dem Islam. 

Als Elijah Muhammad alias Elijah Poole die Führung der NOI übernahm, nahm er den Titel Gesandter von Allah an.  In der gesamten islamischen Lehre wird eindeutig festgestellt, dass Muhammad der letzte Prophet Gottes ist.

"... Muhammad ist nicht der Vater eines eurer Männer, sondern der Gesandte Allahs und der letzte aller Propheten..." (Quran 33:40)

Eine der Lehren der NOI besagt: Es gibt keinen Gott außer Allah, Der in der Person des Herrn W.D. Fard Muhammad, unserem Erlöser, Messias und Großen Mahdi erschienen ist.  Wir danken Ihm bis in alle Ewigkeit, dass Er uns Seinen Göttlichen Gesandten den Letzten und Größten Gesandten Allahs der Welt in der Person des Ehrenwertesten Elijah Muhammad gegeben hat.

Obwohl NOI viele Dinge mit dem Islam teilt, abgesehen vom Aufruf nach rechtschaffenem Verhalten und den fünf täglichen Gebeten, gibt es so viele Abweichungen, dass sie nicht unter dem Schirm der islamischen Sekten, Triebe oder Denkschulen Platz findet.  Der Islam stellt kategorisch fest, dass alle menschlichen Wesen gleich geschaffen wurden, egal welcher Rasse oder ethnischer Zugehörigkeit; die NOI predigt aber von der schwarzen Vormacht.  Die NOI Doktrin lehrt, dass der schwarze Mann der ursprüngliche Mensch ist, von ihm kamen alle anderen Rassen, braun, gelb und rot und der weiße Mann ist die Schöpfung eines schwarzen Wissenschaftlers mit dem Namen Yacub (Prophet Jakob).  Der Islam hat allerdings eine andere Erklärung.

Gott erschuf Adam aus einer Handvoll Erde, die Portionen von allen Arten auf der Erde enthält.  Die Engel wurden herab gesandt, um die Erde zu sammeln, aus der Adam werden sollte.  Sie war rot, weiß, braun und schwarz; sie war weich und formbar, hart und grobkörnig; sie kam von den Bergen und aus den Tälern, aus unfruchtbaren Wüsten, aus saftigen, fruchtbaren Tälern und all den natürlichen Variationen dazwischen.  Die Nachkommen von Adam waren genauso unterschiedlich wie die Handvoll Erde, aus der ihr Vorvater geschaffen wurde; sie haben alle verschiedenen Erscheinungen, Eigenschaften und Qualitäten.[2]

Andere NOI Lehren schließen Elijah Muhammads Bericht von den Visionen des Propheten Hesekiel mit ein.  Er betrachtet sie als Mutterflugzeug oder einen Reifen, ein UFO.  Dies scheint darauf hinzuweisen, dass NOI mehr mit Scientology[3] gemeinsam hat als mit dem Islam. Die Schöpfungsgeschichte von Scientology begann vor 75 Millionen Jahren in einer entfernten Ecke der Galaxie mit einem bösen Warlord und Bomben, die auf einsamen Inseln auf dem gesamten Globus explodierten. Die NOI hat ihre eigene intergalaktische Verbindung. 

Unter den Lehren von Farrakhan finden wir folgende intergalaktische Geschichte, vollständig mit einer Insel und drei Bomben. „Der Ehrenwerte Elijah Muhammad erzählte uns von einem gigantischen Mutterplaneten, der genauso beschaffen ist wie unser Universum, Sphären über Sphären.  Weiße Menschen nennen sie unidentifizierte Flugobjekte (UFOs).  Hesekiel im Alten Testament sah einen Reifen, der am Tag wie eine Wolke aussah, aber wie ein Kissen aus Feuer bei Nacht.  Der Ehrenwerte Elijah Muhammad sagte, der Reifen sei auf der Insel Nippon, die heute Japan genannt wird, gebaut worden, von einigen der ursprünglichen Wissenschaftlern.  Sie brauchten $15 Milliarden in Gold zu jener Zeit, um es zu bauen.  Es wurde aus dem härtesten Stahl konstruiert.  Er sagte in dem Mutterreifen, das eine halbe Meile auf eine halbe Meile misst [800 m x 800 m], befänden sich 1.500 kleine Reifen.  Dieser Mutterreifen ist wie ein kleiner von Menschen gemachter Planet.  Jedes dieser kleinen Flugzeuge trägt drei Bomben.[4]

In den vergangenen Jahren hat Farrakhan damit angefangen, Begriffe von den Scientologen zu verwenden wie Engramm, Charge, Orgboard, Management Technologie und wertvolles Endprodukt.  Offensichtliche Verbindungen zwischen schwarzen Gemeinschaften, insbesondere Farrakhans NOI, und Scientology begannen bereits 2006.  Auf den damaligen jährlichen Ebony Awards der Scientologen war Farrakhan einer von vier schwarzen Geistlichen, die geehrt wurden.  Der westliche regionale Priester Tony Muhammad wurde zitiert, dass er gesagt habe, er sei glücklich über die Partnerschaft mit Scientology und hat einen Plan offen gelegt, Mitglieder von der NDI zu trainieren, um „Study tech" und Drogen-Behadlungsmaßnahmen zu verwalten.  

 Im Februar 2011 sprach Farrakhan vor einem vollen Haus  in der Allstate Arena in Rosemont als Teil der 81. jährlichen Feier des Saviours' Day.  Seine Rede beendete ein Wochenende mit Workshops, die sich auf Gesundheit, Vorbereitung auf Naturkatastrophen und UFOs konzentrierte.[5]  Farrakhan sprach vier Stunden lang, während derer er seine religiöse Erfahrung von 1985 beschrieb, wo er in eine fliegende Untertasse gestiegen war und die Stimme von Elijah Muhammad, der Ereignisse voraus sagte, die geschehen würden.  Farrakhan lobpries Scientology und ihren Gründer L. Ron Hubbard und pries die Tugenden seines Prüfungsprozesses. 

Im Gegensatz zu alledem ist der Islam eine einfache Religion.  Er ruft die Menschen dazu auf, ihren Schöpfer auf eine Art und Weise anzubeten, die Er vorgeschrieben hat.  Er ist frei von Sciencefiction und Rassismus.  Im Auge Gottes sind alle Menschen gleich, egal welcher Farbe oder ethnischen Zugehörigkeit.  Sie unterscheiden sich von einander nur in ihrer Frömmigkeit und guten Taten.  Lobenswerterweise hat die NOI die Moral und das Verhalten des Islam übernommen, doch solange sie nicht in der Lage sind, das Glaubensbekenntnis auszusprechen ~ es gibt keinen Gott außer Allah und Muhammad ist Sein Diener und letzter Gesandter ~ sind sie nicht in der Lage den Titel Muslim zu beanspruchen.[6]



Fußnoten:

[1] (http://www.thefreedictionary.com/Nation+of+Islam)

[2] (http://www.islamreligion.com/articles/1190/ )

[3] Für mehr Information siehe (http://www.islamreligion.com/de/articles/4561/)

[4] Minister Louis Farrakhan, The Divine Destruction of America: Can She Avert It?

[5] (http://articles.chicagotribune.com/2011-02-27/news/ct-met-farrakhan-20110227_1_nation-of-islam-leader-saviours-day-fard-muhammad)

[6] Für mehr Informationen über die NOI und ihre Verzweigungen, wie die Five Percenters siehe: (http://islamnewsroom.com/news-we-need/1101-nation-of-islam-are-they-real-muslims)

Teile dieses Artikels

Alle Teile zusammen sehen

Fügen Sie einen Kommentar hinzu

Meistgesehen

Täglich
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
Gesamt
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)

Tipp der Redaktion

(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)

Liste der Artikel

Seit Ihrem letzten Besuch
Diese Liste ist gerade leer.
Alle nach dem Datum
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)

Am beliebtesten

Höchstbewertet
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
Am meisten emailed
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
Meistgedruckt
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
Meistkommentiert am
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)

Ihre Favoriten

Die Liste ihrer Favoriten ist leer.  Sie können Artikel zu der Liste hinzufügen, indem Sie die Artikelbearbeitung benutzen.

Ihre Geschichte

Ihre Geschichtenliste ist leer.

View Desktop Version