您所请求的文章/视频尚不存在。

The article/video you have requested doesn't exist yet.

あなたが要求した記事/ビデオはまだ存在していません。

The article/video you have requested doesn't exist yet.

L'articolo / video che hai richiesto non esiste ancora.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

요청한 문서 / 비디오는 아직 존재하지 않습니다.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

המאמר / הסרטון שביקשת אינו קיים עדיין.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

您所请求的文章/视频尚不存在。

The article/video you have requested doesn't exist yet.

L'articolo / video che hai richiesto non esiste ancora.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

요청한 문서 / 비디오는 아직 존재하지 않습니다.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

המאמר / הסרטון שביקשת אינו קיים עדיין.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

Vergebung aller vorherigen Sünden

Bewertung:   
Fontgröße:
  • von islam-guide.com
  • Veröffentlicht am 31 Mar 2008
  • Zuletzt verändert am 21 Oct 2010
  • Gedruckt: 337
  • Gesehen: 10916 (Tagesmittelwerte: 3)
  • Bewertung: 3.9 von 5
  • Bewertet von: 16
  • Emailed: 1
  • Kommentiert am: 0

Wenn jemand zum Islam konvertiert, vergibt ihm Gott all seine vorherigen Sünden und schlechten Taten.  “Ein Mann namens Amr kam zum Propheten Muhammad und sagte: ‘Gib mir deine rechte Hand, damit ich dir meine Treue verspreche.’  Der Prophet streckte seine rechte Hand aus.  Amr zog seine Hand zurück.  Der Prophet sagte: ‘Was geschah mit dir, oh Amr?’  Er antwortete: ‘Ich möchte eine Bedingung stellen.’  Der Prophet fragte: ‘Welche Bedingung möchtest du vorschlagen?’  Amr sagte: ‘Dass Gott meine Sünden vergibt.’  Der Prophet sagte: ‘Wusstest du nicht, dass das Konvertieren zum Islam alle vorherigen Sünden tilgt?’”[1]

Nach dem Konvertieren zum Islam wird ein Mensch für seine guten Taten und schlechten Taten gemäß der folgenden Aussage des Propheten Muhammad belohnt: “Euer Herr, Der Gesegnete und Erhabene, ist Der Barmherzigste.  Wenn einer von euch beabsichtigt, eine gute Tat zu verrichten und sie dann nicht tut, wird ihm eine gute Tat aufgeschrieben.  Und wenn er sie verrichtet, wird sie ihm als (eine Belohnung von) zehn bis siebenhundert oder ein Vielfaches aufgeschrieben.  Und wenn jemand eine schlechte Tat beabsichtigt und sie dann nicht tut, wird ihm eine gute Tat aufgeschrieben.  Und wenn er sie tut, wird ihm eine schlechte Tat gegen ihn aufgeschrieben oder Gott wird sie löschen.”[2]



Footnotes:

[1] Überliefert bei Sahih Muslim, #121, und Musnad Ahmad, #17357.

[2] Überliefert bei Musnad Ahmad, #2515, und Sahih Muslim, #131.

Fügen Sie einen Kommentar hinzu

Meistgesehen

DAILY
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
TOTAL
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)

Tipp der Redaktion

Liste der Artikel

Seit Ihrem letzten Besuch
Diese Liste ist gerade leer.
Alle nach dem Datum
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)

Am beliebtesten

Höchstbewertet
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
Am meisten emailed
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
Meistgedruckt
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
Meistkommentiert am
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)

Ihre Favoriten

Die Liste ihrer Favoriten ist leer.  Sie können Artikel zu der Liste hinzufügen, indem Sie die Artikelbearbeitung benutzen.

Ihre Geschichte

Ihre Geschichtenliste ist leer.

View Desktop Version