Статьи / видео вы запросили еще не существует.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

O artigo / vídeo que você requisitou não existe ainda.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

您所请求的文章/视频尚不存在。

The article/video you have requested doesn't exist yet.

あなたが要求した記事/ビデオはまだ存在していません。

The article/video you have requested doesn't exist yet.

L'articolo / video che hai richiesto non esiste ancora.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

요청한 문서 / 비디오는 아직 존재하지 않습니다.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

המאמר / הסרטון שביקשת אינו קיים עדיין.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

Статьи / видео вы запросили еще не существует.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

O artigo / vídeo que você requisitou não existe ainda.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

您所请求的文章/视频尚不存在。

The article/video you have requested doesn't exist yet.

L'articolo / video che hai richiesto non esiste ancora.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

요청한 문서 / 비디오는 아직 존재하지 않습니다.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

המאמר / הסרטון שביקשת אינו קיים עדיין.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

Kapitel 35, Fatir (Der Schöpfer)

Bewertung:
Fontgröße:

Beschreibung: Die Menschheit wird an die Majestät und Macht Gottes erinnert.  Er erinnert uns auch daran, über die unzähligen Gaben nachzudenken und uns nicht von weltlichen Dingen ablenken zu lassen. 

  • von Aisha Stacey (© 2019 IslamReligion.com)
  • Veröffentlicht am 13 May 2019
  • Zuletzt verändert am 13 May 2019
  • Gedruckt: 0
  • Gesehen: 193 (Tagesmittelwerte: 4)
  • Bewertung: noch nicht bewertet
  • Bewertet von: 0
  • Emailed: 0
  • Kommentiert am: 0

Einleitung

Chpater-35.jpgDer Schöpfer ist ein Kapitel aus fünfundvierzig Versen.  Es wurde während der Zeit herabgesandt, als die kleine Gruppe der Muslime unter der Verfolgung und der Unterdrückung durch die Hände der mekkanischen Elite litt.  Der Titel kommt vom ersten Vers, in dem die Schöpfungskraft Gottes bestätigt wird.  Dieses Kapitel ist auch unter dem Namen ´die Engel´  bekannt, auch nach dem ersten Vers, wo Gott die Flügel der Engel erwähnt.  Die Kraft Gottes wird bestätigt, und ihr wird die Machtlosigkeit der Götzen gegenüber gestellt.  Die Götzendiener erhalten eine Warnung und der Prophet wird getröstet. 

Verse 1 – 10 Gott hat Macht über alle Dinge

Aller Lobpreis gebührt Gott. Er ist der Eine, Der die Himmel und die Erde erschaffen hat.  Er hat auch die Engel mit zwei, vier oder sechs Paar Flügeln als Seine Abgesandten geschaffen.  Gott erschafft, was Ihm gefällt.  Wenn Er Segen gewährt, kann keiner ihn zurückhalten, aber wenn Er Seinen Segen zurück hält, ist niemand in der Lage, ihn zu freizugeben.  Gedenkt der Gnade Gottes gegen euch, denn es gibt keine Gottheit, die Versorgung geben kann, die ihr benötigt.  Warum täuscht ihr euch so in dieser Sache?

Gott wendet Sich an den Propheten Muhammad, Gottes Segen und Frieden seien auf ihm, indem Er ihm rät, nicht erschüttert zu sein, wenn ihn die Leute als Lügner bezeichnen und ablehnen.  Viele Gesandte vor dir sind so behandelt worden.  Dann wendet Sich Gott an die Menschen und sagt, dass Sein Versprechen wahr ist und Er warnt sie davor, sich von Satan täuschen zu lassen, denn er ist ein großer Betrüger.  Satan ist euer Feind, also behandelt ihn wie einen Feind.  Er will nur, dass ihr ihm ins Feuer folgt.  Diejenigen, die nicht glauben, werden bestraft werden, doch diejenigen, die Gutes tun, werden Vergebung und großen Lohn erhalten. 

Oh Muhammad, bist du in der Lage, die Menschen zu führen, deren schlimme Taten ihnen als richtig erscheinen?  Die Wahrheit ist, dass Gott den auswählt, den Er rechtleitet und den, den Er im Dunkel lässt, also bedauere sie nicht.  Gott weiß alles, was sie tun.  Er ist der Eine, Der die Erde mit Winden und Wolken wieder belebt, nachdem sie tot gewesen war; auf dieselbe Weise wird die Wiedererweckung stattfinden.  Alle Erhabenheit gebührt Gott, und eine harte Strafe gebührt denen, die Listen schmieden und planen.  Ihre Pläne werden zu nichts führen. 

Verse 11 – 14 Gott der Schöpfer

Gott ist es, der die Menschheit erschaffen hat; zuerst aus Lehm und dann aus einem Tropfen Flüssigkeit.  Er hat euch in Paaren erschaffen und kein weibliches Wesen wird ohne Sein Wissen schwanger.  Und niemand wird alt oder hat ein verringertes Leben, ohne dass es in einem Bericht Gottes verzeichnet wäre.  Es gibt zwei Sorten Gewässer, doch sie sind nicht gleich.  Eines ist süß und angenehm zu trinken, aber das andere ist salzig und bitter.  Aus jedem könnt ihr Nahrung und Schmuck gewinnen.  Und die Schiffe fahren darüber.  Gott macht die Nacht und den Tag und sie gehen in einander über, und die Sonne und der Mond gehen zu festgesetzten Zeiten auf und unter.  Die Dinge, die ihr an der Stelle Gottes anbetet, können noch nicht einmal so etwas Kleines wie das Häutchen eines Dattelkerns kontrollieren.  Wenn ihr sie anrufen würdet, dann würden sie euch nicht hören, und wenn sie euch hörten, würden sie euch nicht antworten.  Und am Tag des Gerichts werden sie euch abweisen. 

Verse 15 – 26 Gott ist frei von allen Bedürfnissen

Ihr Menschen, ihr braucht Gott, aber Er braucht euch nicht.  Er ist frei von jeglichen Wünschen oder Bedürfnissen.  Wenn Er wollte, könnte Er euch vernichten und euch durch eine andere Schöpfung ersetzen.  Keiner kann die Last eines anderen tragen.  Der Prophet Muhammad kann nur diejenigen warnen, die bereits ihren Herrn fürchten und das Gebet verrichten.  Diejenigen, die sich reinigen, tun dies zu ihrem eigenen Nutzen, nicht um Gott Gutes zu tun. 

Der Sehende und der Blinde sind nicht gleich, genauso wenig wie Dunkelheit und Licht, oder Hitze und Schatten gleich sind.  Das Lebendige und das Tote sind nicht gleich.  Es gibt einen Unterschied zwischen denen, die recht geleitet sind und denen, die die es ablehnen.  Der Prophet Muhammad ist ein Warner, der mit der Wahrheit gesandt wurde.  Jeder Gemeinschaft ist ein Warner geschickt worden, und viele von ihnen sind als Lügner bezeichnet worden, auch wenn sie mit deutlichen Zeichen, Schriften und erleuchtenden Offenbarungen gekommen sind.  Am Ende hat Gott die Ungläubigen bestraft und Seine Missbilligung war schrecklich. 

Verse 27 – 37 Reichlicher Segen

Gott sendet den Regen vom Himmel und davon bringt die Erde Früchte und Gemüse und Pflanzenwuchs hervor.  Die Berge bestehen aus Streifen und Abschnitten verschiedener Farben und Töne.  Die Menschheit und Tiere haben auch unterschiedliche Farben, Töne und Schattierungen.  Diejenigen, die Wissen haben, stehen in Ehrfurcht vor Gott.  Diejenigen, die das Buch rezitieren, beten und geben großzügig von dem, womit Gott sie versorgt hat, dürfen einen Lohn erwarten, der nicht vergeht. 

Der Qur´an ist die Wahrheit und er bestätigt die Schriften, die davor gekommen waren.  Gott hat den Qur´an denen als Erbe gegeben, die Er auserwählt hat.  Die Gläubigen werden das Paradies betreten, und sie werden Gott lobpreisen.  Diejenigen aber, die die Wahrheit zurück weisen, werden im Höllenfeuer sein, wo sie keine Erleichterung finden werden.  Sie werden schreien, ihnen möge eine weitere Chance gegeben werden, aber sie hatten viele Chancen. 

Verse 38 – 45 Gott kennt das Verborgene und sieht alles

Gott kennt das Verborgene und alle unsere Geheimnisse.  Ihr vergesst, dass Er euch auf diesem Planeten zu Statthaltern gemacht hat.  Ihr seid die Vertreter Gottes und solltet euch dem entsprechend verhalten.  Diejenigen, die die Wahrheit leugnen, werden die schlimmen Konsequenzen tragen.  Habt ihr über die nachgedacht, die ihr anstelle Gottes anruft?  Was haben sie geschaffen?  Haben sie ein Buch?  Nein, das haben sie nicht; ihre Versprechungen sind Täuschungen.  Gott hält die Himmel und die Erde zusammen.  Wenn sie rutschen kann keiner sie an ihrer Stelle halten außer Gott. 

Sie schwören, dass wenn ein Warner zu ihnen gekommen wäre, dann hätten sie geglaubt.  Der Warner ist gekommen, aber sie haben ihn feindselig behandelt.  Wer böse Listen schmiedet, dem schaden sie nur selbst.  Erwarten sie dasselbe Ende wie das Ende der überlegenen Nationen?  Die Methoden Gottes haben sich nicht geändert, Wenn Gott die Menschen für ihre Sünden bestrafen würde, dann würde keine einzige Person auf diesem Planeten übrig bleiben.  Doch Er gibt ihnen Aufschub, und am Tag des Gerichts wird die Menschheit zur Rechenschaft gezogen werden.  Jede Person wird belohnt oder bestraft dem entsprechend, was sie getan hat.

Fügen Sie einen Kommentar hinzu

Meistgesehen

DAILY
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
TOTAL
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)

Tipp der Redaktion

Liste der Artikel

Seit Ihrem letzten Besuch
Diese Liste ist gerade leer.
Alle nach dem Datum
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)

Am beliebtesten

Höchstbewertet
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
Am meisten emailed
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
Meistgedruckt
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
Meistkommentiert am
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)

Ihre Favoriten

Die Liste ihrer Favoriten ist leer.  Sie können Artikel zu der Liste hinzufügen, indem Sie die Artikelbearbeitung benutzen.

Ihre Geschichte

Ihre Geschichtenliste ist leer.

View Desktop Version