El artículo / video que has solicitado no existe todavía.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

Статьи / видео вы запросили еще не существует.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

您所请求的文章/视频尚不存在。

The article/video you have requested doesn't exist yet.

あなたが要求した記事/ビデオはまだ存在していません。

The article/video you have requested doesn't exist yet.

L'articolo / video che hai richiesto non esiste ancora.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

요청한 문서 / 비디오는 아직 존재하지 않습니다.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

המאמר / הסרטון שביקשת אינו קיים עדיין.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

El artículo / video que has solicitado no existe todavía.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

Статьи / видео вы запросили еще не существует.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

您所请求的文章/视频尚不存在。

The article/video you have requested doesn't exist yet.

L'articolo / video che hai richiesto non esiste ancora.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

요청한 문서 / 비디오는 아직 존재하지 않습니다.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

המאמר / הסרטון שביקשת אינו קיים עדיין.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

“Vertraue auf Gott und gib nicht auf...”

Bewertung:
Fontgröße:

Beschreibung: Die Erklärung einer Aussage des Propheten, welche die Wichtigkeit betont, positiv zu denken, zu streben und Gott zu vertrauen.    

  • von Salman al-Oadah (islamtoday.net) [herausgegebenvon IslamReligion.com]
  • Veröffentlicht am 02 Apr 2018
  • Zuletzt verändert am 02 Apr 2018
  • Gedruckt: 0
  • Gesehen: 526 (Tagesmittelwerte: 3)
  • Bewertung: noch nicht bewertet
  • Bewertet von: 0
  • Emailed: 0
  • Kommentiert am: 0

Der Prophet Muhammad, Gottes Segen und Frieden seien auf ihm, sagte: "Strebe nach dem, was dir nutzt, vertraue auf Gott und gib nicht auf.  Wenn dir etwas widerfährt, sage nicht: ‘Wenn ich nur das-und-das gemacht hätte.’ Sage statt dessen: ‘Es ist so, wie Gott es vorherbestimmt hat und Er tut, was Ihm gefällt.’"[1]

Als der Prophet Muhammad sagte: "Strebe nach dem, was dir nutzt …" ermunterte er uns dazu, die guten Gelegenheiten zu ergreifen, die sich uns bieten.    

Als er hinzufügte: "… Und vertraue auf Gott…", zeigte er uns, dass wir auf unserem Glauben bauen sollten, um uns bei unseren Anstrengungen zu bestärken.    

Darum stoppte der Prophet nicht hier.  Er fuhr fort und sagte: "… und gib nicht auf."

Wie könnte jemand den Treibstoff seines Geistes und die Glut seines Glaubens aufgeben? 

Schließlich schloss er mit der Aussage: "Wenn dir etwas widerfährt, sage nicht: ‘Wenn ich nur das-und-das gemacht hätte.’ Sagt statt dessen: ‘Es ist so, wie Gott es vorherbestimmt hat, und Er tut, was Ihm gefällt.’"[2]

Glaube ist weder blind, noch ist er eine Form der Resignation und eine Verleugnung unseres großartigen menschlichen Potentials.  Das bedeutet nicht, dass wir unsere Zeit damit verbringen sollten, über die Ruinen der Vergangenheit zu lamentieren und Veränderungen abzulehnen.  Unser Glaube ist unsere Sicherheit, dass das Gute dort ist, wohin Gott es platziert, und dass jeder Tag einen neuen Traum, eine neue Hoffnung und einen neuen Erfolg für dich bringt.      

Ein junger Mann hat mich einmal über ein Buch mit dem Titel The Secret von der australischen Schriftstellerin Rhonda Byrne befragt.  Seine Fragen zwangen mich, es zu kaufen und zu lesen.  Ich nahm es auf einigen meiner Reisen mit und las darin.  Es präsentiert die Vorstellung, dass wir uns ermutigen müssen, optimistisch und proaktiv zu sein und zu glauben, dass das, was wir uns wünschen, geschehen kann; tatsächlich wird es Realität werden, sobald wir es äußern, in unseren Herzen glauben und uns von pessimistischen Gedanken befreien.  Man sollte seinen Geist und seine Gedanken darauf konzentrieren, was man möchte und was sein muss, anstatt auf das, was man fürchtet und verabscheut.    

Diese Vorstellung erinnerte mich an etwas, das Ibn al-Qayyim gesagt hat: "Wenn ein Diener sich auf Gott verlässt, wie er sich auf Ihn verlassen sollte, um einen Berg zu versetzen, dann wird diese Person, wenn es notwendig ist, einen Berg versetzen."

Ich fand, dass die Grundidee in The Secret eine ist, die wir in uns selbst einflößen müssen, ohne ihren Geist zu zerstreuen indem wir ihre feineren Einzelheiten debattieren.  Die Grundidee des Buches ist in Wirklichkeit einer der Hauptmotivatoren für produktive Arbeit und Stärke. 

Sie nennt hundert Dinge in ihrem Buch, versucht die detaillierten Auswirkungen und Muster ihrer Ideen zu erklären, aber sie führen tatsächlich  nur zwei oder drei neue Konzepte ein.  Eines dieser Konzepte spiegelt etwas wieder, das der Prophet Muhammad von Seinem Herrn berichtete: "Ich bin, wie es mein Diener von Mir denkt, also denkt von Mir wie ihr wünscht."  In einigen Überlieferungen geht es weiter: "Wenn er gut von Mir denkt, ist es zu seinem eigenen Nutzen, und wenn er schlecht von Mir denkt, ist es zu seinem eigenen Nachteil."

Die Erwartungen, auf die hier bezug genommen wird, beziehen sich sowohl auf diese Welt, als auch auf das Jenseits.  Gute Gedanken führen zu guten Taten, und gute Erwartungen führen zu produktiver Arbeit.  Wenn wir eine neue Idee ergreifen wollen, wollen wir sie nicht unterhöhlen, indem wir darüber nachdenken, sie zerlegen und mit Ausnahmen benennen.  Wenn wir dies tun, wird es auseinander springen und sterben.  Wenn die Idee einmal im Geist ist, wird es leichter, sie zu modifizieren und zu verbessern.    

Die zweite neue Idee, die sie einführt, wird durch den Hadith ausgedrückt,, in dem der Prophet sagte: "Wenn du Gott bittest, sei dir sicher, dass Er antwortet."[3]

Dies bedeutet. wenn wir Gott im Gebet bitten, sollten wir in unseren Herzen wissen, dass Er uns antworten wird.  Wir sollten nicht mit einer Art des Experimentierens beten oder mit zweifelnden oder skeptischen Gefühlen. 

`Umar pflegte zu sagen: "Ich sorge mich nicht darum, ob meine Gebete erhört werden, sondern um das, worum ich beten werde, die Antwort kommt damit."

Dies ist einer von `Umars zahlreichen Aussprüchen.  Er bezieht sich nicht nur darauf, was man in seinen Bittgebeten sagt, was an sich eine gute und gesegnete Sorge ist; er spricht über etwas Tiefgreifenderes: den Bedarf unserer Herzen und unseres Geistes, volles Vertrauen auf Gott und Sein Versprechen zu haben. 

Gott sagt: "Bittet Mich; Ich will eure Bitte erhören." (Quran 40:60)

Und Er sagt: "Wer antwortet denn dem Bedrängten, wenn er Ihn anruft?" (Quran 27:62)

Und Er sagt: "Und wenn dich Meine Diener über Mich befragen, so bin Ich nahe; Ich höre den Ruf des Rufenden, wenn er Mich ruft.." (Quran 2:186)

Dunkle Gedanken genügen, um uns an dunkle Plätze zu stürzen, die so moderig und erstickend sind, wie wir es uns vorstellen können.  Es ist so, als würden wir mit unseren pessimistischen Gedanken auf den Tod zueilen.  Es ist keine Überraschung, dass pessimistische Menschen in ihrer psychischen Isolation den Tod zu beschleunigen suchen, und sie schlagen diejenigen, die sie davon abhalten wollen, die einzige "Erleichterung" zu erreichen, die sie in ihrem Leben sehen

Der Prophet wurde einmal gefragt: "Wer sind die besten Menschen?"  Er antwortete: "Diejenigen, die lange leben und die besten Taten verrichten."[4]

Er sagte ebenfalls: "Keiner von euch sollte sich jemals den Tod wünschen.  Betet nie darum, denn er kommt von selbst zu euch.  Wenn ihr sterbt, sind eure Taten beendet und das Leben eines Gläubigen wird niemals verlängert außer für Gutes."[5]

Das Leben ist ein Segen, den Gott dem Lebenden gewährt.  Es gehörte zu den Gewohnheiten des Propheten, dass er Gott dankte, wenn er aufstand und sagte: "Gepriesen sei Gott, der uns wieder belebte, nachdem Er uns hat sterben lassen und zu ihm ist die letzte Versammlung."[6]

Die Rechtleitung des Propheten ist nicht nur eine Versorgung für das nächste Leben, sondern auch für dieses.



Fußnoten:

[1] Sahieh Muslim

[2] Sahieh Muslim

[3] Sunan al-Tirmidhi

[4] Sunan al-Tirmidhi

[5] Sahih Al-Bukhari und Sahih Muslim

[6] Sahih Al-Bukhari und Sahih Muslim

Fügen Sie einen Kommentar hinzu

Andere Artikel derselben Kategorie

Meistgesehen

DAILY
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
TOTAL
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)

Tipp der Redaktion

Liste der Artikel

Seit Ihrem letzten Besuch
Diese Liste ist gerade leer.
Alle nach dem Datum
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)

Am beliebtesten

Höchstbewertet
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
Am meisten emailed
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
Meistgedruckt
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
Meistkommentiert am
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)

Ihre Favoriten

Die Liste ihrer Favoriten ist leer.  Sie können Artikel zu der Liste hinzufügen, indem Sie die Artikelbearbeitung benutzen.

Ihre Geschichte

Ihre Geschichtenliste ist leer.

View Desktop Version