El artículo / video que has solicitado no existe todavía.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

L'articolo / video che hai richiesto non esiste ancora.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

요청한 문서 / 비디오는 아직 존재하지 않습니다.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

המאמר / הסרטון שביקשת אינו קיים עדיין.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

El artículo / video que has solicitado no existe todavía.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

L'articolo / video che hai richiesto non esiste ancora.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

요청한 문서 / 비디오는 아직 존재하지 않습니다.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

המאמר / הסרטון שביקשת אינו קיים עדיין.

The article/video you have requested doesn't exist yet.

Die Suche nach innerem Frieden (teil 4 von 4):Inneren Frieden erreichen durch die Hingabe zu Gott  

Bewertung:   
Fontgröße:

Beschreibung: Wahren inneren Frieden findet man, indem man sich Gott, dem Allmächtigen, hingibt, sein Leben für Ihn lebt, Ihm gedenkt und indem man dem Jenseits den Vorrang gegenüber diesem Leben gibt.  

  • von Dr. Bilal Philips (übertragen von einer Audio-Vorlesung von Abu Uthmaan)
  • Veröffentlicht am 30 Nov 2009
  • Zuletzt verändert am 21 Oct 2010
  • Gedruckt: 418
  • Gesehen: 15510 (Tagesmittelwerte: 5)
  • Bewertung: 4 von 5
  • Bewertet von: 5
  • Emailed: 0
  • Kommentiert am: 1

Wir müssen uns daran erinnern, dass die Menschen nichts von dieser Welt erhalten werden, als das, was Gott bereits für sie vorgeschrieben hat, die ist die Grundlage.  Nach all diesem Herumgerenne, die Nächte durchmachen, ein Arbeitssüchtiger sein, wird jemand nur das erhalten, was Gott bereits für ihn oder sie vorgeschrieben hat.  Der Prophet, Gottes Segen und Frieden seien auf ihm, sagte: 

“Wer sich das Jenseits zum Ziel nimmt, dem wird Gott seine Angelegenheiten sammeln, den Reichtum (des Glaubens) im Herzen geben, und die Welt wird ihm widerwärtig und unterwürfig vor.” (Ibn Maajah, Ibn Hibbaan)

So jemand erreicht Reichtum des Herzens.  Reichtum besteht nicht daraus, viel Vermögen sein Eigen zu nennen, sondern Reichtum ist ein Vermögen des Herzens, und was ist Vermögen des Herzens?  Es ist Zufriedenheit und dies ist es, woher der Friede kommt, wenn man sich Gott ergibt, und dies ist Islam. 

Der innere Friede bedeutet, den Islam in unseren Herzen zu akzeptieren und nach den Prinzipien des Islam zu leben.  Dann wird Gott Reichtum in das Herz des Menschen einziehen lassen, und diese Welt wird in Ergebenheit zu ihm kommen, auf ihren Knien und demütig.  So jemand wird ihr nicht hinterherjagen müssen.    

Dies ist das Versprehen des Propheten, wenn jemand die "ersten Dinge zuerst" setzt und das ist das Jenseits.  Wenn es das Paradies ist, das wir wollen, dann sollte es in unserem Leben klar sein, es sollte unsere Zielsetzung sein, die wir an vorderste Stelle setzen. 

Woran erkennen wir, dass das Jenseits unser Ziel ist?  Wenn wir mit jemandem sitzen und wir unterhalten uns über die neuesten Autos, teure Häuser, Reisen und Ferien und Geld, wenn sich der größte Teil unserer Gespräche um materielle Dinge oder Unsinn drehen, wenn wir über diese und jene Person reden, dann bedeutet das, dass das Jenseits nicht unser Hauptziel ist.  Wenn das Jenseits unser Hauptziel ist, dann würde es sich im unserer Unterhaltung wiederspiegeln.  Dies ist die Grundstufe, an der wir uns selbst messen können; also sollten wir aufhören und uns selbst befragen: "Womit verbringen wir den größten Teil unserer Gespräche?" 

Wenn wir herausfinden, dass unsere Priorität auf dem Diesseits liegt, dann müssen wir uns umstellen, wir müssen "die ersten Dinge zuerst setzen", das bedeutet, das Jenseits vor das Leben in dieser Welt stellen, und wenn wir dies tun, können wir inneren Frieden erreichen und Gott sagt uns dies im Qur´an, ein deutlicher Schritt, den man unternehmen muss, um inneren Frieden zu erreichen.  Gott sagt: 

“Es sind jene, die glauben und deren Herzen Trost finden im Gedenken an Allah.” (Quran 13:28)

Also ist es nur das Gedenken Gottes, durch das die Herzen Ruhe finden.  Dies ist der innere Friede.  Das Gedenken Gottes ist in allem, das wir als Muslime tun.  Islam bedeutet, ein Leben zu leben, in dem wir Gottes gedenken, und Gott sagt:  

“Verrichte das Gebet zu Meinem Gedenken...” (Quran 20:14)

Alles, was wir als Muslime (im Islam) tun, beinhaltet, das Gedenken Gottes.  Gott sagt: 

“Sprich: "Mein Gebet und meine Opferung und mein Leben und mein Tod gehören Gott, dem Herrn der Welten.” (Quran 6:162)

Also hier befindet sich der Weg, um inneren Frieden zu erreichen: Gottes in allen Aspekten unseres Lebens zu gedenken. 

Dieses Gedenken (Dhikr) ist nicht so, wie manche Menschen denken, d.h. in der Ecke eines dunklen Raumes zu sitzen und immer wieder "Allah, Allah, Allah..." zu wiederholen.  Dies ist nicht die Art und Weise, Gottes zu gedenken.  Ja, so eine Person sagt Gottes Namen, aber wenn wir darüber nahdenken, wenn jemand zu dir käme und dein Name ist beispielsweise Muhammad) und er würde immer sagen: "Muhammad, Muhammad, Muhammad..." dann würdest du dich wundern, was diese Person hat.  Will sie irgendetwas?  Gibt es etwas, das sie braucht?  Worin liegt der Sinn, meinen Namen zu wiederholen, ohne weiter zu sprechen? 

Dies ist nicht die Art und Weise, Gottes zu gedenken, denn dies ist nicht so, wie der Prophet Gottes gedachte und es gibt keine Überlieferung von ihm, das er dies getan habe.  Manche Leute sagen, dass wir Gottes gedenken sollten, indem wir herumtanzen oder von einer Seite zur anderen schwanken.  Dies ist nicht die Art und Weise, Gottes zu gedenken, und auch dies entspricht nicht der Art, wie der Prophet Gottes gedachte und es existiert keine Überlieferung von ihm, dass er dies getan habe.  

Der Prophet gedachte Gottes in seinem Leben.  Sein Leben war ein Leben des Gedenken Gottes; er lebte ein Leben des Gedenken Gottes und dies ist das wahre Gedenken in unseren Gebeten und in unserem Leben und in unserem Sterben. 

Zusammengefasst beinhaltet die Suche nach innerem Frieden das Erkennen von Problemen, die wir in unserem Leben haben, das Erkennen unserer Hindernisse, das Erkennen, dass innerer Friede nur dann kommen wird, wenn wir diese Hindernisse identifizieren und verstehen, welche wir von ihnen verändern können und dass wir uns auf die Hindernisse konzentrieren, die wir ändern können, die, die im Bereich unserer Kontrolle liegen. 

Wenn wir uns selbst ändern, dann wird Gott die Welt um uns herum verändern und uns die Mittel geben, mit der Welt um uns herum zurechtzukommen.  Selbst wenn die Welt im Tumult ist, Gott gibt uns darin inneren Frieden. 

Was auch immer geschieht, wir wissen, dass es das Schicksal Gottes ist und Seine Prüfungen und wir wissen, dass es zu unseren Gunsten ist und Gutes für uns enthält.  Gott erschuf uns in dieser Welt und diese Welt ist ein Mittel, das Paradies zu erreichen, und die Prüfungen dieser Welt sind unser eigenes spirituelles Wachstum.  Wenn wir dies akzeptieren, Gott in unseren Herzen annehmen, dann können wir inneren Frieden finden. 

Teile dieses Artikels

Alle Teile zusammen sehen
Nutzer Kommentare Kommentare sehen

Fügen Sie einen Kommentar hinzu

Andere Artikel derselben Kategorie

Meistgesehen

DAILY
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
TOTAL
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)

Tipp der Redaktion

Liste der Artikel

Seit Ihrem letzten Besuch
Diese Liste ist gerade leer.
Alle nach dem Datum
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)

Am beliebtesten

Höchstbewertet
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
Am meisten emailed
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
Meistgedruckt
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
Meistkommentiert am
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)
(Lies mehr...)

Ihre Favoriten

Die Liste ihrer Favoriten ist leer.  Sie können Artikel zu der Liste hinzufügen, indem Sie die Artikelbearbeitung benutzen.

Ihre Geschichte

Ihre Geschichtenliste ist leer.

View Desktop Version